where memories at
Ich setze meine Irrfahrt fort...

Ja. Was soll ich denn sonst auch tun?

Gestern und heute war zwar ok, aber so extrem anstrengend. Wie soll ich je wieder normal unter die Menschen treten?

Ist es nicht schon zu spät, um wieder ein normales Leben zu führen? Ich frage mich, an welchem Punkt die Wende eingetreten ist.

Ich hoffe, dass irgendwann, irgendwas kommt, was mich davon überzeugt, dass mein Leben doch noch lebenswert ist. Aber die Hoffnung ist schwach. Oft wird sie überschattet, von Gefühlen und Situationen, die einfach nur schwer sind.

Ich kämpfe, aber es sind die letzten Kräfte. Ich brauch Wunder, bevor die Kräfte ganz verschwunden sind.

19.12.10 16:19
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


fragile.sorrow / Website (20.12.10 17:04)
Es ist nie zu spät, ein normales Leben zu beginnnen.
Aber wir legen uns Steine in den Weg.
Das ist der Punkt.



Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen